Keine Import- oder Lagerware! Um die höchste Qualität und beste Füllkraft zu erreichen, verfüllen wir unsere Produkte erst nach dem Bestellungseingang. Aus diesem Grund nimmt die Lieferung der Ware ca. 8 Tage nach dem Kauf in Anspruch.
Keine Import- oder Lagerware! Um die höchste Qualität und beste Füllkraft zu erreichen, verfüllen wir unsere Produkte erst nach dem Bestellungseingang. Aus diesem Grund nimmt die Lieferung der Ware ca. 8 Tage nach dem Kauf in Anspruch.

Daunendecken

Filter
FÜLLUNG
GRÖSSE

Daunen Eigenschaften

Hochwertige Enten- und Gänsedaunen bieten die beste Wärmeleistung im Verhältnis zu Volumen und Gewicht. Daune ist sehr leicht, weich, anschmiegsam und stark komprimierbar. Bei guter Pflege sind Daunen äußerst langlebig und isolieren auch nach Jahren noch hervorragend. Sie sind atmungsaktiv und sorgt für ein angenehmes Körperklima.

Da Daunen gut isolieren und warm halten, gleichzeitig aber nur sehr wenig wiegen, werden sie oft in Jacken und Westen verwendet. Als Füllmaterial für Bettwaren sind Daunen sogar bereits seit ca. 200 n. Chr. bekannt. Es gibt kaum Alternativen, die ähnlich gute Eigenschaften wie Daunen aufweisen. Besonders im Winter sind die feinen Federn als Füllung für Bettdecken, Kissen und dergleichen beliebt. Eine leichte Bettdecke mit Daunenfüllung eignet sich aber auch im Sommer. Der Hitzestau, den man früher oft mit Daunenbettwaren verband, bleibt dank innovativer Versteppung und niedriger Füllmenge aus. Für Kleinkinder kann man auch eine Daunendecke erwerben.

 

Daunendecken für Allergiker geeignet

Zudem sind mit Daunen und Federn gefüllte Bettenwaren für Allergiker geeignet. Untersuchungen und Tests widerlegen den weitverbreiteten Irrglaube, dass sich in Hausstaubmilben in Daunen- und Federbetten besonders gerne einnisten. Tatsächlich bieten die mit Daunen und Federn gefüllten Bettwaren keinen geeigneten Lebensraum für Hausstaubmilben. Stattdessen bieten sie ein angenehmes Mikro–Klima, dass für die menschliche Gesundheit ideal, für Milbenansiedlung jedoch äußerst untauglich ist.

Deshalb hochwertige Decken sind mit Daunen gefüllt. Daunen isolieren perfekt, sind temperaturausgleichend und von Natur aus atmungsaktiv. Sie nehmen die Körperwärme des Menschen auf und speichern diese. Umgekehrt führen sie übermäßige Hitze oder Feuchtigkeit (Schweiß) nach außen hin ab.

Sie sorgen also auf ganz natürlichem Wege für ein individuelles Schlafklima im Bett. Kälte oder zu hohe Temperaturen und Schweiß haben keine Chance.

 

Kann man Daunendecken waschen?

Ja, das geht. Unter den richtigen Voraussetzungen können Sie Ihre Daunen-Bettdecke bedenkenlos selber in der Waschmaschine reinigen. Genauer gesagt, geht es um folgende Voraussetzungen:

  • Ihre Waschmaschine fasst mindestens 7,5 kg. Die bauschige Daunendecke braucht genug Platz in der Trommel.
  • Die Federdecke hat maximal 450 g Füllung. Leichte Sommer-Daunendecken sind kein Problem für die Waschmaschine, doch sobald Sie eine dicke Daunendecke waschen wollen, sieht die Sache schon anders aus.
  • Sie haben einen Wäschetrockner zur Verfügung. Nur so werden die Daunen wieder schön bauschig.
  • Sie bringen Geduld mit. Bis die Federn vollständig getrocknet sind, kann es mehrere Tage dauern.

Material & Qualität

Daunen & Federn

Seit mehr als 2000 Jahren wissen die Menschen Daunen und Federn aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften zu schätzen.

Federn bilden den äußeren Schutz des Tierkörpers. Sie sind flach, zweidimensional und haben einen durchgehenden Kiel, von dem zu beiden Seiten weiche Federhärchen abzweigen. Eine Feder kann tausendmal zusammengedrückt werden und federt doch immer wieder zurück. Eine Gänsefeder ist stark gebogen und sieht am Ende aus wie abgeschnitten. Wegen ihrer natürlichen Eigenschaften wie Bauschigkeit und Elastizität sind Federn als Füllmaterial beispielsweise für Kissen ideal.

Die Daune ist eine eigenständige Gattung; sie entwickelt sich niemals zu einer Feder. Aus dem kaum sichtbaren Kern wachsen strahlenförmig seidenweiche Daunenbeinchen heraus mit feinsten Verästelungen, die eine Menge Luft speichern. Ein Kilo Daunen umfasst bis zu einer Million Daunen.

Der Begriff Daune beschreibt die untere Schicht des Federkleids von Wasservögeln wie z.B. Gänsen oder Enten. Es waren die alten Germanen und ihr Brauch der Gänsezucht, die die Daunen als natürliches Isoliermaterial in Decken und Kissen verwendeten. Heute ist die Daune ein unverzichtbarer Rohstoff für Kleidung, Schlafsäcke, Decken und Kissen. Sie ist ein hundertprozentiges Naturprodukt, das vor dem Verfüllen gründlich gereinigt und gewaschen wird.

Die besten Qualitäten stammen von Gänsen oder großen Enten. Daunen nehmen Feuchtigkeit hervorragend auf und leiten sie nach außen weiter. So entsteht ein gesundes, trockenes Schlafklima. Kein anderes Füllmaterial hat bei so geringem Gewicht eine so hohe Wärmehaltung. Nichts wärmt besser und ist kuscheliger als Daunen. Grund ist die Luft, die zwischen den hauchfeinen Daunenhärchen gespeichert  wird. Die Decken haben wenig Gewicht, aber viel Volumen.

Bei normaler Pflege halten Daunenprodukte viele Jahre. Daunen bewahren ihre Bauschkraft sehr lange und können außerdem leicht gewaschen und gereinigt werden. Sie sind ein natürlich nachwachsender, zu 100 Prozent biologisch abbaubarer Rohstoff, der eine hohe Umweltverträglichkeit bei der Produktion und Weiterverarbeitung nachweist.

 

Neuheiten

Angebote

Meine letzten Artikel

Sie haben sich noch keines der Produkte angesehen.

10% Rabatt!

Nutzen Sie jetzt den Code:  ostern10  und erhalten Sie 10% Rabatt auf alle Produkte! Frohes Einkaufen!